Stress, Hektik und Gefahrensituationen konfrontieren die Fahrer-/innen von Einsatzfahrzeugen. Im Ernstfall ist das richtige Verhalten kaum trainierbar. Hier setzt das „Blaulichttraining“ an, das speziell für die extremen Bedingungen im Notfalleinsatz entwickelt wurde

Zielgruppe:

Feuerwehren der Kreise, Städte und Landkreise, Flughafen- und Betriebsfeuerwehren, Polizeidienststellen, Bundespolizei, Zoll, Technisches Hilfswerk, Rotes Kreuz und weitere Hilfsorganisationen, Energieversorger, Betreiber von Bahnanlagen, Abschleppdienste

Theorie

Wir beleuchten gemeinsam Themen des fahrerischen Alltags:

  • Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Fahrsicherheit und Sicherheitssysteme

Um individuell auf die Teilnehmer-/innen eingehen zu können, erfragt der Trainer die persönlichen Erfahrungen und Bedürfnisse.

Fahrgast – Sitzposition – Spiegel

Mit der sicheren Personenbeförderung beginnt der praktische Teil. Anschließend werden die korrekte Sitzposition, Lenkradhaltung und Spiegeleinstellung erarbeitet. Auch das Problem „toter Winkel“ und die neuesten Fahrassistenzsysteme werden angesprochen, die Ihnen als Fahrer-/innen das Leben erleichtern sollen.

Bremsen

Die Teilnehmer-/innen üben die Not- bzw. Gefahrenbremsung auf griffiger und nasser Fahrbahn sowie auf der Gleitfläche, die unabhängig von der Jahreszeit winterliche Fahrbahnverhältnisse simuliert. Es wird das elementare Rüstzeug erarbeitet, um Gefahrensituationen sicher zu bewältigen

Kurvenfahrt

Die Teilnehmer-/innen erleben Bedeutung und Auswirkungen von Über- und Untersteuern beim Befahren des Kreismoduls in einer so genannten Endloskurve. Diese Übung vertieft das Verständnis der richtigen Blickführung im Kurvenbereich. Zudem „spüren“ die Fahrer die fahrphysikalischen Grenzen ihres Fahrzeuges und erkennen die Wirksamkeit elektronischer Fahrhilfen wie z.B. ESP oder ASR bei zu hohen Geschwindigkeiten

Voraussetzung: gültiger Führerschein, Durchführung mit Kundenfahrzeugen
Teilnehmer: max. 10 Personen

Info-Hotline

Wir sind für Sie da:

Montag – Freitag
8:00 Uhr – 18:00 Uhr

Flottentrainings /
Nutzfahrzeugtrainings / 
BKF-Weiterbildung:

09552 93080-20