Sichere Mobilität auch im Alter

Gerade ältere Verkehrsteilnehmer stehen oft im Fokus der öffentlichen Diskussion. Objektiv ist diese Gruppe in Bezug auf das gesamte Unfallgeschehen jedoch eher unterrepräsentiert.

Dennoch können mit fortschreitendem Alter auch entsprechende Veränderungen und auch Einschränkungen im Bereich der Fahrkompetenz zunehmen. Wenn in dieser Phase die Fahrkompetenz nachlässt, kann ein Fahrsicherheitstraining diese wieder steigern und dabei unterstützen, schwierige Situationen im Straßenverkehr deutlich besser zu bewältigen als vorher und somit weiterhin sicher Auto zu fahren und selbstständig mobil zu bleiben.

In diesem Training speziell für ältere Verkehrsteilnehmer, die ihre Sicherheit am Steuer erhalten oder verbessern wollen, erfahren Sie, wie sich das eigene Fahrzeug in schwierigen Verkehrssituationen verhält, und mit welchen Maßnahmen man trotzdem die Kontrolle behält. Die ADAC Trainer gehen auch auf individuelle Fragestellungen zum Thema Älterwerden ein und geben wertvolle Tipps.

Trainingsinhalte:

Theoretischer Teil:

  • Neuerungen StVO
  • Problemlösungen für den Alltag
  • Umgang mit Assistenzsystemen
  • Mit Veränderungen positiv umgehen

Praktischer Teil:

  • Erfahren einer sicheren und optimalen Sitzposition
  • Bestmögliches Lenken und Lenkverhalten kennenlernen
  • Optimal Verzögern auf verschiedenen Untergründen
  • Reagieren auf plötzlich auftauchende Hindernisse
  • Auf den Punkt Bremsen - Zielbremsung

Voraussetzung: gültiger Führerschein
Dauer: 6 Stunden
Teilnehmer: max. 12 Personen

Gruppentraining:

Möchten Sie ein individuelles Gruppentraining buchen, senden Sie uns bitte eine Buchungsanfrage oder kontaktieren uns telefonisch.